Mittwoch, 31. Dezember 2014

SOLJANKA

In meiner Jugendzeit hat mir eine Bekannte Soljanka gekocht. Ein Ostdeutsches Rezept, welches mir sehr schmeckte. Leider mit viel Fleischeinlage :-(
Ich habe lange gestöbert und letztendlich aus mehreren Inspirationen im Internet dieses Rezept zusammengewurschtelt:

Zutaten für 4 Portionen:
  • 250g mittelgroße Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 1 Zwiebel
  • 4-5 Tofuwürstchen Wiener Art oder Vegetarische Würstchen
  • 2 EL Alsan Biomargarine
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Tamari Sojasoße
  • 1 L Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 2 Paprika (gelb & orange)
  • 5 Gewürzgurken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Agavendicksaft oder Reissirup
  • Prise Cayennepfeffer (wer es schärfer mag: 1/2 TL)
  • 4 EL Gurkensud (aus dem Gurkenglas den Sud)
  • Salz


Zubereitung:

  1. Zuerst schält ihr die Kartoffeln und würfelt diese in mundgerechte Stücke (nicht zu groß). Dann hackt ihr die Zwiebel klein und schneidet die Tofuwürstchen in dünne Scheiben.
  2. Im Anschluss gebt ihr die Alsan Margarine in einen großen Topf und bratet die Würstchenscheiben darin kross an. Dann gebt ihr die Zwiebeln und die Kartoffeln hinzu und bratet diese weitere 2-3 Minuten mit an. Dann kommt das Tomatenmark zum Einsatz. Das gebt ihr hinzu und lasst es 2 Minuten mit anschwitzen bis es lecker fruchtig duftet.
  3. Dann löscht ihr das Gemüse mit der Sojasoße und der Gemüsebrühe ab und lasst alles 25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.
  4. Derzeit könnt ihr die Paprika in kleine Stücke schneiden und den Knoblauch schälen. Nach 25 Minuten könnt ihr dann den Knoblauch mit einer Presse in die Suppe geben. Dann gebt ihr die Paprika, die Gurken, den Agavendicksaft, Gurkensud und den Cayennepfeffer hinzu und lasst die ganze Suppe weitere 10 Minuten bei kleinster Hitze gar ziehen. 
  5. Zum Schluss könnt ihr die Suppe bei Bedarf nochmal mit dem Salz abschmecken. Dazu passt frisches Baguette oder Brot.
Ich mag es gerne "sauer", deftig und herzhaft. Wenn es Euch genau so geht, dann ist das Gericht hier genau das Richtige. Lasst es Euch schmecken ;-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen