Sonntag, 28. Dezember 2014

Winterliche Gemüsesuppe

Gestern gab es bei uns nach einem ausgiebigen Spaziergang im Schnee eine schöne Gemüsesuppe im klassischen Sinne ohne viel Schnick Schnack. Da wir uns vor einer gefühlten halben Ewigkeit einen fiesen Magen-Darm-Virus ins Haus geholt haben und es noch nicht ganz so dolle läuft mit meinem Bäuchlein, nenne ich dieses Süppchen auch gerne Bauchwohlsüppchen. Diese Suppe wärmt total schön von innen heraus und man fühlt sich pudelwohl.


Sie ist vor allem sehr einfach zu kochen und schnell fertig. Schmeckt aber trotzdem nach mehr :-)
LOS! Ran an die Kochlöffel...

Zutaten für 4 große Portionen:

  • 2 Stangen Lauch
  • 4 Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 4 Karotten
  • 250g Brokkoli, frisch
  • 300g Blumenkohl, frisch
  • 1,4 l Gemüsebrühe (Brühpulver: hefefrei)
  • 3 Lorbeerblätter
  • Kräutersalz
  • 2 EL Alsan Biomargarine
  • 2 EL frisch gehackte oder TK Petersilie  

Bei Histaminintoleranz bitte darauf achten, das die Gemüsebrühe keine unverträglichen Inhaltsstoffe beinhaltet!

Zubereitung:


  1. Zuerst putzt ihr das Gemüse. Im Anschluss schneidet ihr das Gemüse wie folgt: Lauch in feine Streifen, Karotten in halb Monde, Kartoffeln in mundgerechte Stücke und Brokkoli/Blumenkohl in mittelgroße Rösschen.  
  2. Nun erhitzt ihr die Alsanmargarine in einem großen Suppentopf und schwitzt den Lauch darin an. Dann gebt ihr das restliche Gemüse dazu und dünstet es weitere 3 Minuten an.
  3. Im nächsten Schritt löscht ihr das Gemüse mit der Gemüsebrühe ab und fügt Kräutersalz, Pfeffer und Lorbeerblätter hinzu. Die Gemüsesuppe köchelt jetzt 20 Minuten auf mittlerer Hitze leicht vor sich hin, bis das Gemüse leicht gar ist. 
  4. Vor dem Servieren noch den gehackten Peterling zugeben. Fertig :-) Schaut wie köstlich die Suppe ausschaut:
 
Und hier noch ein paar Winterimpressionen von unserem Spaziergang. Die beiden letzten Winter hatten wir kaum Schnee, eigentlich gar nicht. Deshalb hat es einen großen Spass gemacht und die Luft war himmlich. Ich liebe den Geruch von Schnee :-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen